Wir müssen nun auch ein Berliner Team aufbauen. Wer mitmachen möchte, bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben. 

Jahrestag: 7. Mai

Jährliche Demo in Köln vor dem Landgericht und auf dem Wallrafplatz

Im Facharbeitskreis Beschneidungsbetroffener im MOGiS e.V. (Sitz in Rostock, nicht wirklich Berlin, aber dennoch erwähnenswert weil einzigartig) versammeln sich Menschen, die von chirurgischen Eingriffen an ihren Genitalien negativ betroffen sind. Unser Ziel ist die politische und gesellschaftliche Ächtung aller Formen nicht-therapeutisch indizierter chirurgischer Eingriffe an einwilligungsunfähigen Menschen. Dazu gehört die Abschaffung des § 1631 d und damit eine Rückkehr zum uneingeschränkten Recht des Kindes auf eine gewaltfreie Erziehung.